Nach dem LLP ist vor …

Platz für alles Mögliche an Überlegungen zum LLP, zum Schreiben, zur technischen Vorgehensweise etc.
Benutzeravatar
Julia
Beiträge: 1170
Registriert: Samstag 9. Oktober 2010, 14:33

Nach dem LLP ist vor …

Beitrag von Julia »

… zwar nicht dem nächsten LLP, aber vielleicht vor dem nächsten Roman.

Arbeitet ihr schon an etwas? Habt ihr zumindest schon neue Ideen? Oder seid ihr gerade noch unmotiviert? Oder vielleicht im Überarbeitungsmodus?

Würde mich einfach mal interessieren. Falls jemand Lust hat, sich auszutauschen.

Bei mir kommen zumindest zunehmend Ideen für ein neues Projekt, aber noch hab ich es nicht konkret geplant. Doch die Lust, es anzugehen wird immer größer :)
Benutzeravatar
Heike
Beiträge: 259
Registriert: Samstag 9. Oktober 2010, 14:39

Re: Nach dem LLP ist vor …

Beitrag von Heike »

Meine Motivation ist etwas angeknackst. Aber ich habe heute dennoch mit der Überarbeiten in Form eines Interviews meiner Charaktere angefangen. Bin mal gespannt was mir das bringen wird. :roll:
Benutzeravatar
Ruth
Administration
Beiträge: 5818
Registriert: Montag 4. Oktober 2010, 09:01

Re: Nach dem LLP ist vor …

Beitrag von Ruth »

Denk daran, wie lange Du nichts geschrieben hattest, Heike. Da musst Du erst wieder reinkommen. Einige der anderen Autorinnen hier haben das vor einiger Zeit auch durchgemacht. Da gab es ja einige Diskussionen im alten Schreibforum dazu. Du bist also nicht allein. :) Und die Autorinnen, die jetzt die ersten Plätze belegt haben, haben jetzt eigentlich regelmäßig geschrieben und veröffentlicht. Das merkt man dann schon.
Benutzeravatar
Hanna
Beiträge: 469
Registriert: Sonntag 16. Februar 2020, 11:58

Re: Nach dem LLP ist vor …

Beitrag von Hanna »

Julia hat geschrieben: Samstag 13. November 2021, 15:20Nach dem LLP ist vor …
Da war ich jetzt richtig irritiert, als ich den Titel Deines Threads las, Julia. :) Denn ich dachte: Es gibt doch gar keinen LLP mehr. Aber dann hast Du das ja aufgeklärt.
Tja, ich hatte da ja schon mal diesen Weihnachtsroman im alten Forum angefangen. Da überlege ich, ob ich den zu Ende schreiben soll. Oder lieber etwas Neues? Etwas ganz anderes?
Ich bin zurzeit tatsächlich noch ein wenig im Überarbeitungsmodus, also sollte ich wohl einen Schritt nach dem anderen machen. Aber Du hast recht. Es ist gut, schon mal über neue Projekte nachzudenken. Dieser LLP hat wieder Lust auf Neues gemacht, aufs Schreiben, auf mehr Romane. Hast Du denn schon in eine bestimmte Richtung gedacht?
Benutzeravatar
Steffi
Beiträge: 309
Registriert: Freitag 12. Juni 2020, 10:22

Re: Nach dem LLP ist vor …

Beitrag von Steffi »

Heike hat geschrieben: Sonntag 14. November 2021, 21:55Meine Motivation ist etwas angeknackst.
Lass Dich nicht entmutigen. :) Wenn das alte Forum nicht gewesen wäre und Ruths permanente, liebevolle Unterstützung … Dann wüsste ich nicht, ob ich je noch einmal angefangen hätte zu schreiben. Oder die alten Sachen zu Ende geschrieben hätte. Jetzt habe ich zwar zwei Romane veröffentlicht 2020 und 2021, aber ich muss Dir sagen, Heike, sicher fühle ich mich immer noch nicht. Und das hat man auch bei meinem LLP-Roman gemerkt. Der ist dann auch eher weiter hinten gelandet. Weil es da noch viel zu verbessern gibt.

Aber ich bin trotzdem froh, dass Ruth mich wieder dazu gebracht hat zu schreiben und dass ich nach der langen Pause wenigstens wieder angefangen habe, mich mit dem Handwerk zu beschäftigen. Auch durch die Überarbeitungen mit dem Lektorat habe ich viel gelernt. Vielleicht wird dadurch auch aus meinem LLP-Roman noch etwas. Mal sehen. Ein neues Projekt habe ich im Moment eigentlich nicht, weil ich denke, dass noch viel Überarbeitung ansteht.
Benutzeravatar
Kay
Beiträge: 422
Registriert: Samstag 9. Oktober 2010, 19:31

Re: Nach dem LLP ist vor …

Beitrag von Kay »

Ja, so ähnlich sehe ich das auch. ;) Viel Überarbeitung. Oder ich verabschiede mich von der Geschichte, wenn sie niemand mag, und schreibe eine weitere Fortsetzung mit Dale und Kelly. Davon waren viele ja sehr angetan und haben sich auch weitere Fortsetzungen gewünscht. Darüber muss ich aber erst noch nachdenken. Eigentlich mag ich Fortsetzungen nicht so gern. Hat sich nur jetzt zweimal so ergeben.
Benutzeravatar
Ruth
Administration
Beiträge: 5818
Registriert: Montag 4. Oktober 2010, 09:01

Re: Nach dem LLP ist vor …

Beitrag von Ruth »

Nein, Kay, so einfach kannst Du Dich nicht davonschleichen. 8-) Ich mag Deine Geschichte. Und ich glaube, viele haben einfach nur nicht verstanden, worum es darin geht. Das war aus den ersten 10.000 Wörtern auch schwer zu entnehmen. Danach wird es ja noch ziemlich spannend.

Wir müssen also diese Spannung in den Anfang hineinbringen, damit die Leserinnen nicht verwirrt sind und wissen, was sie erwartet. Denn die Erfahrung hat mich gelehrt: Nicht immer sind die Bücher, die den LLP gewonnen haben, dann auch diejenigen, die sich am besten verkaufen. Ich glaube, hier stimmen andere Leserinnen ab als die, die dann nachher tatsächlich die Bücher kaufen. Umgekehrt genauso: Bücher, die im LLP weit hinten lagen, waren dann zum Schluss die größten Verkaufsschlager nach dem Lektorat. Also nur nicht aufgeben. Das wird schon. :D
Benutzeravatar
Katja
Beiträge: 300
Registriert: Samstag 13. Juni 2020, 11:17

Re: Nach dem LLP ist vor …

Beitrag von Katja »

Ich denke, aus einigen der wenigen Leserinnen-Reaktionen hier hat man entnehmen können, dass die Leserinnen nicht nach denselben Kriterien urteilen wie wir. Wenn ich mir vorstelle, dass eine Leserin sich im weiteren Verlauf des Buches gewisse Entwicklungen wünscht und DAS dann gern lesen würde, dafür ihre Stimme abgibt, hat das mit dem Beurteilen des tatsächlichen Romans ja sehr wenig zu tun. Deshalb klafft dann das tatsächliche Verkaufsergebnis wohl auch so sehr mit dem Ergebnis hier auseinander. Nur weil ich den LLP hier jetzt gewonnen habe, glaube ich immer noch nicht, dass mein Buch dasjenige sein wird, das sich am besten verkauft. Einige der Geschichten, die hier weiter hinten gelandet sind, fand ich weit besser.

Auch Deine, Kay. Ich fand das ganze Setting sehr spannend. :D Aber ich bin vermutlich auch nicht die durchschnittliche Leserin. Ich lerne gern etwas beim Lesen. Über Geschichte oder über die Verhältnisse in anderen Ländern oder was auch immer. Die meisten Leserinnen lesen wahrscheinlich nur zur Entspannung und wollen eine möglichst einfache Liebesgeschichte, die dann auch sofort auf der ersten Seite anfängt ohne große Erklärungen oder Hintergrundinformationen. :mrgreen:
Benutzeravatar
Ruth
Administration
Beiträge: 5818
Registriert: Montag 4. Oktober 2010, 09:01

Re: Nach dem LLP ist vor …

Beitrag von Ruth »

Das war ja auch immer mein Reden. 8-) Aber ich muss ehrlich sagen, nach 25 Jahren wünsche ich mir mal ein wenig anspruchsvollere Romane. Von denen hier im LLP einige waren. Und die ich auch alle gern veröffentlichen werde, wenn das geht. Die finden dann vielleicht andere Leserinnen als die bisherigen el!es-Bücher.

Und mit Deinem Roman fangen wir an, Katja. Der ist schon ziemlich anspruchsvoll, finde ich. Und der von Kay auch. Ebenso aber auch viele von den anderen, die hier jetzt nicht erwähnt wurden. Falls Heike es aber schafft, einen schönen leichten Roman zu schreiben, habe ich auch nichts dagegen. :mrgreen: So etwas finde ich immer gut.

Und es stimmt: Man darf nicht denken, dass die Abstimmung über die Romane hier im LLP wirklich die besten Romane herauspickt. Obwohl ich finde, dass das diesmal gut geklappt hat. :) Aber die Leserinnen sehen selten hinter die Fassade. Ich habe mich schon oft gewundert, welche Bücher die Leserinnen so gut fanden, dass sie dafür abgestimmt haben. Warum sie das getan haben. Denn im Nachhinein haben sich diese Bücher oft nicht gut verkauft. Deshalb ist der LLP da nicht immer ein guter Kompass.
Benutzeravatar
AnneW
Beiträge: 242
Registriert: Samstag 20. Juni 2020, 13:49

Re: Nach dem LLP ist vor …

Beitrag von AnneW »

Möglicherweise ist es tatsächlich so, wie Du sagst, Ruth. Die Leserinnen, die hier abstimmen, sind nicht diejenigen, die das Buch nachher auch kaufen. Das sind andere. Die hier aber nicht abstimmen. Ich verstehe das zwar nicht so ganz, aber so muss es wohl sein, sonst wäre dieser Unterschied nicht zu erklären. Dann müssten wir uns aber überlegen, für welche Leserinnen wir jetzt schreiben: für die, die abgestimmt haben, oder für die, die nicht abgestimmt haben, aber das Buch dann nachher auch kaufen.
Benutzeravatar
Angela
Beiträge: 274
Registriert: Mittwoch 17. Juni 2020, 11:31

Re: Nach dem LLP ist vor …

Beitrag von Angela »

Dazu hat Ruth ja jetzt in dem Handwerk-Thread eine Menge geschrieben, deshalb würde ich hier gern einmal auf das ursprüngliche Thema zurückkommen. Ich bin nämlich am Überlegen, ob es sich überhaupt lohnt, meinen Roman noch einmal zu überarbeiten, oder ob ich nicht mit einer neuen Geschichte beginnen sollte. Ganz frisch und ohne Altlasten. ;) Im Moment fehlt mir da noch eine Idee, aber die kann ja noch kommen.
Benutzeravatar
Sina
Beiträge: 223
Registriert: Montag 29. Juni 2020, 15:47

Re: Nach dem LLP ist vor …

Beitrag von Sina »

Da geht es mir genauso. :) Wie ich gehört habe, ist bei meinem Roman nicht viel zu lektorieren, also kann ich mich eigentlich auf etwas Neues stürzen. Aber auf was?
Benutzeravatar
Heike
Beiträge: 259
Registriert: Samstag 9. Oktober 2010, 14:39

Re: Nach dem LLP ist vor …

Beitrag von Heike »

Oh je, da steht aber viel im Thread Handwerk und dann auch noch so viel nützliches :D .
Ich hoffe, ich bekomme die Geschichte so hin, wie ich mir das vorgestellt habe. 8-)

Auch wenn meine Motivation zur Zeit einen kleinen Knacks hat, so ist immer noch genug da um weiter zu machen. Durch diesen LLP habe ich es geschafft überhaupt mal wieder zu ✍️. Und das freut mich wirklich ungemein.

Euch allen viel Spaß und Erfolg beim Schreiben. 🖊
Benutzeravatar
AnneW
Beiträge: 242
Registriert: Samstag 20. Juni 2020, 13:49

Re: Nach dem LLP ist vor …

Beitrag von AnneW »

Und Dir selbst nicht? Ich hoffe, Du hast auch immer noch Spaß am Schreiben, nachdem Du mit dem LLP jetzt wieder so gut den Einstieg geschafft hast. :)
Benutzeravatar
Heike
Beiträge: 259
Registriert: Samstag 9. Oktober 2010, 14:39

Re: Nach dem LLP ist vor …

Beitrag von Heike »

@AnneW, meinst Du mich? :roll: Oh, sicher habe ich endlich wieder Spaß am schreiben. Und ja natürlich wünsche ich mir das gleiche wie Euch. :D Danke
Benutzeravatar
AnneW
Beiträge: 242
Registriert: Samstag 20. Juni 2020, 13:49

Re: Nach dem LLP ist vor …

Beitrag von AnneW »

Ja, ich habe Dich gemeint. :D Das klang so, als wünschtest Du uns Spaß beim Schreiben, aber Du warst nicht eingebezogen. So als Autorin wünscht man einer anderen Autorin ja nicht unbedingt Spaß beim Schreiben. Das wirkte ein bisschen so, als würdest Du meinen, Du gehörtest nicht dazu. Aber Du hast genauso am LLP teilgenommen wie wir alle und genauso einen Roman geschrieben wie wir anderen. Gehörst also dazu. 8-)
Antworten